Vortrag Sr. Ingrid aus Linz über ihre 20-jährige Arbeit in Rumänien

Sr. Ingrid betreut 30 Familien in Rumänien, dazu ein privates Ordensspital, Schulen und viele Arme und Kranke.

Sie ist jeweils monatlich 2 Wochen in Österreich und 2 Wochen in Rumänien, und dies seit 20 Jahren tätig. Sie gibt damit vielen bedauernswerten Menschen und Familien einen kleinen Lichtblick auf Erden und es war berührend sie erzählen zu hören und den von einem Kamerateam gedrehten FIlm vor Ort zu sehen.
Ihre Mission ist es den Ärmsten zu helfen, aber das Land Rumänien zeigt sich unbarmherzig als das Armenhaus Europas, welches nach den harten letzten 25 Jahren kein Anzeichen auf Besserung erkennen lässt.

Wir sollen unbedingt darüber wissen, denn die Arbeitsfähigen in der Landbevölkerung suchen ihr Heil im Ausland, vor Ort bleiben nur Kinder und Alte im Elend zurück. Diese Verarmung konnten wir durch EU nicht aufhalten, weil verabsäumt wurde eine Infrastruktur im Land aufzubauen.

Im Namen des LC Bludenz habe ich ihr eine Spende von 100€ übergeben (Klaus Went)

Mitgliederbereich

Anmeldung Mitgliederbereich

Passwort vergessen?